Tatjana Festerling nutzt PEGIDA als psychologisches Experiment

Tatjana Festerling hatte über viele Jahre eine erfolgreiche Werbeagentur „bootsmann marketing“ und ist in der Führungsetage des Metronom ein- und ausgegangen. Sie ist gebildet und sozialkompetent, beides Voraussetzungen für ihre langjährigen selbständigen Tätigkeiten. weiterlesen

Der kategorische Imperativ

Kant meinte sinngemäß:
Verhalte dich so, dass dein Verhalten als Modell für alle Mitmenschen dienen kann. – oder kurz: Verhalte dich vorbildlich.
(„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“)
weiterlesen

Unterschied zwischen Skeptiker und Kritiker

Der Kritiker kennt sich mit dem Thema aus, über das er sich (wertend) äußert, der Skeptiker nicht; er legt seinen Äußerungen lediglich grundsätzliche Maßstäbe zugrunde, etwa „Es kann nicht sein, was nicht sein darf”. Seine Argumente zeugen von Unkenntnis der Sache.

Impfpflicht für Masernimpfungen?

Impf-Befürworter bringen das Argument, dass ja wohl die Pocken-Impfung ein Segen für die Menschheit war.
Ja! Sie war ein Segen für die Menschheit.
Pocken sind eine Krankheit mit einer enorm hohen Sterblichkeitsrate. Kann man sie mit Kinderkrankheiten, beispielsweise mit Masern, vergleichen? Gilt eine ähnlich hohe Sterblichkeit und damit Dringlichkeit, sie auszurotten?
weiterlesen

Impfen: Informieren statt zwingen

Zwangsimpfungen gehören wohl eher in einen totalitären Staat, oder?
Ich bin da eher für Informiertheit einer möglichst breiten Bevölkerung.

In einer repräsentativen Studie des Robert-Koch-Insituts wurden eindeutige (signifikante) Zusammenhänge zwischen Geimpft-Sein und höherem Risiko körperlich und psychisch zu erkranken, nachgewiesen.
weiterlesen

Warum sind so viele skrupellose Menschen in Politik und Wirtschaft?

Es ist nicht die Macht, die korrumpiert, es sind korrupte Einzelne, welche nach Macht streben.

Da Psychopathen im Hinblick auf das, was sie tun können oder tun werden, um an die Spitze zu gelangen, keinerlei Beschränkungen kennen, werden unweigerlich alle Hierarchien an ihrer Spitze überwiegend mit Psychopathen besetzt.
Hinter dem scheinbaren Irrsinn der Zeitgeschichte steht der tatsächliche Irrsinn von Psychopathen, welche darum kämpfen, ihre überproportionale Macht zu bewahren, während wir uns wie Schafe verhalten. Psychopathen fehlt ein Sinn für Reue oder Einfühlungsvermögen.

hier bitte weiterlesen:
Hypnose und andere Manipulationstechniken – wie Psychopathen vorgehen « h0rusfalke.

Video: Verteidigung gegen PsychopathenLaura Knight-Jadczyk auf Sott.net

Skeptiker und Esoteriker II

Die Schwierigkeit, die Relativität und Subjektivität von Wissen zu behaupten ist, dass auch diese Behauptung nicht absolut sein kann, weil sie (die Behauptung) ansonsten sich selbst falsifiziert. Also sage ich: ich glaube, dass Wissen immer relativ und subjektiv sein muss.
weiterlesen

Skeptiker und Esoteriker I

Skeptiker glauben nur das, was sie sehen und messen können (eigene Aussage). Für alle anderen “Phänomene” und deren Beobachter haben sie Begriffe wie Spinner(-ei), Quacksalber(-ei) und – natürlich – Esoteriker mit ihrem Unsinn parat.
weiterlesen