Die Gülen-Bewegung und der Psychopath

„Hochrangige Mitarbeiter der CIA bestätigten in einem Bericht für den US-Kongress, dass die Lehre Gülens eine Alternative zum islamischen Radikalismus und Terrorismus im Namen der Religion biete. Gülen fördere den interkulturellen Dialog und befürworte die parlamentarische Demokratie, säkulare Lebensformen sowie moderne Wirtschaft und Technologie. Die regierungsnahe US-amerikanische Zeitschrift Foreign Affairs warf die Frage auf, ob Gülen ein muslimischer Martin Luther sei, und bescheinigte ihm, auf die Reformation des Islam hinzuarbeiten.“
Wikipedia: Gülen-Bewegung

„Für den pathologischen Verstand sind Werte wie das Teilen, das Netzwerken im Sinne des gemeinsamen Zieles zur Entdeckung der Wahrheit unserer Realität auf allen Ebenen, das einander-Helfen, das sich für Anstand und wahre Liebe und Freundlichkeit zwischen Menschen Einsetzen, ohne etwas dafür zurückzuerwarten, so fremd, dass sie davon überzeugt sind, dass etwas mit jenen menschlichen Wesen nicht stimmt, die solche Wesenzüge zeigen und versuchen, sie zu fördern. Der Psychopath kann nur denken, dass jemand gehirngewaschen sein muss, wenn er sich so verhält, denn natürlich wissen sie, dass Manipulation, Lügen und Gehirnwäsche jene Methoden sind, die sie selbst benutzen. Für den Psychopathen müssen Menschen, die sich wahrhaftig umeinander kümmern und sich füreinander einsetzen, einer Sekte angehören, und darüber hinaus noch einer sehr gefährlichen! “
Sott-Net

Trump, Erdogan & Co auf dem Weg zur Diktatur

Es ist an der Zeit aufzuwachen!

Ein Buch, das jede/r Demokrat/in gelesen haben sollte:

Timothy Snyder - Über TyranneiTimothy Snyder: Über Tyrannei
Zwanzig Lektionen für den Widerstand

„Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen.
Aber einen Vorteil haben wir.
Wir können aus ihren Erfahrungen lernen.“

für 10,- Euro bei beck

Das Buch ist recht leicht verständlich geschrieben und gibt Ideen und Mittel an die Hand, mit denen wir die demokratischen Prinzipien verteidigen können.

Das ist schon heute nicht mehr ganz so einfach – nicht mal in Deutschland: Die Kräfte, die zur Globalisierung drängen, wodurch Arm und Reich immer stärker auseinanderfallen, nehmen zu. Dadurch, dass Reiche (Unternehmen) immer mehr Macht erlangen, wächst inmitten einer Demokratie eine sog. „Oligarchie“, eine Regierung der Reichen, wie es in Russland der Fall ist.
Einstmals staatliche Institutionen werden privatisiert und damit Willkür, Wucher und Verfall preisgegeben. Der Bevölkerung werden entweder Lebensgrundlagen entzogen oder schädliche Verhaltensweisen und Haltungen aufgezwungen.

Das junge Beispiel Türkei zeigt lehrbuchartig, wie sich ein demokratisch gewählter Parteichef von heute auf morgen zu einem Tyrannen entwickeln kann. Nach und nach werden Teile der Opposition vernichtet oder mundtot gemacht, die Presse und das Internet kontrolliert und die Bevölkerung eingeschüchtert.

Donald Trump schließlich ist auf dem besten Weg, ein Tyrann zu werden. Es gibt unübersehbare Zeichen dafür, dass er die amerikanische Demokratie abschaffen will und einen Krieg vorbereitet. Dass er dabei Unterstützung des Oligarchen Putin erhält, ist recht gut nachzuvollziehen.

All diese Vorgänge lassen sich recht klar erkennen, nachdem man dieses Buch gelesen hat, weswegen ich es euch als Pflichtlektüre ans Hirn legen möchte.

Zwanzig Lektionen für den Widerstand

Euer Ted

Glyphosat: Der Kampf um die Wahrheit

Monsanto kämpft mit Täuschungen und gekauften Studien für sein milliardenschweres Ackergift Roudup. Bis Ende 2017 will der Weltkonzern die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat in der EU erreichen.
Die verschäfte Gesetzeslage lässt ab dem 1.1.2018 keine Stoffe mehr zu, die  – in welch geringen Dosen auch immer – Krebs erregen können. Bei Glyphosat wurde eine krebserregende Wirkung eindeutig nachgewiesen.

Videos ansehen

Einmaleins der Diktatoren

Aktueller denn je: ein Artikel aus dem Jahr 2013 von Freeman,
alles-schallundrauch.blogspot.de.
Statt des Fotos von Obama sollte jetzt das von Trump zu sehen sein, aber ansonsten passt der Artikel immer noch – nicht nur für Mr. Trump

Wir wissen, dass Regierungen laufend gegen Gesetze verstoßen und Verbrechen begehen, um ihre Agenda bei der Bevölkerung durchzubringen. Um ihre kriminellen Taten zu verstecken oder jemand anderem anzuhängen, benutzen sie die folgenden Vorgehensweisen die ich in einer (nicht vollständigen) Liste aufgeführt habe.

Tricks der Politiker um die Menschen zu täuschen:
weiterlesen

Barbara Hendricks‘ neue Bauernregeln

Die Aussagen, die in den Bauernregeln stecken, sind richtig, und die industrielle/konventionelle Landwirtschaft sollte sie beherzigen.

Zu viel Dünger, das ist Fakt,
ist fürs Grundwasser beknackt.

Steht das Schwein auf einem Bein,
ist der Schweinestall zu klein.

Gibt’s nur Mais auf weiter Flur,
fehlt vom Hamster jede Spur.

Strotzt der Boden vor Nitraten,
kann das Wasser arg missraten.

Bleibt Ackergift den Feldern fern,
sieht der Artenschutz das gern.

Haut Ackergift die Pflanzen um,
bleiben auch die Vögel stumm.

Ohne Blumen auf der Wiese
geht’s der Biene richtig miese.

Steh’n im Stall zu viele Kühe,
macht die Gülle richtig Mühe.

Gibt’s nur eine Pflanzenart,
wird’s fürs Rebhuhn richtig hart.

Wenn alles bleibt, so wie es ist,
kräht bald kein Hahn mehr auf dem Mist.

„Wir wollen niemand‘ diffamieren,
uns liegt nur viel an Pflanz‘ und Tieren“

Umweltministerin Hendricks

Immernoch aktuell: Das Kältemittel 1234yf von Honeywell

Dieses Kältemittel für Auto-Klimaanlagen ist hochgiftig und kann im Falle eines Unfalls mit Ausströmen des Kältemittels über heiße Teile des Motors Flusssäure freisetzen.
Kennen Sie Flussläure?
Hier bei Wikipedia

Es wurde damit geworben, dass es in die vorhandenen Maschinen eingefüllt werden könne und nur das vierfache des Treibhaus-Effekts von CO2. Warum also nicht gleich CO2 nutzen? Daimler und einige andere Autohersteller arbeiten daran. Dass es funktioniert, ist schon lange bekannt, seit es Kühlschränkt mit dem Kältemittel CO2 gibt.
weiterlesen? z.B. hier

CETA: Lügen und Täuschen: So war es wirklich

aus dem Newsletter von „Mehr Demokratie e.V.

was für ein Krimi um CETA. Jetzt ist das Abkommen unterzeichnet (am 30. Oktober, nach einer Nacht- und Nebel-Aktion) – doch was heißt das eigentlich? Alles für die Katz, CETA-Rebellen befriedet, Zivilgesellschaft schaut dumm aus der Wäsche…STOPP mal! Das wollen uns die CETA-Befürworter und viele Medien glauben machen. Nochmal zurück, bitte.

Wir erzählen Ihnen jetzt die etwas andere Geschichte in drei Kapiteln: Sie werden sehen, CETA ist noch lange nicht „durch“. weiterlesen