Die neue Normalität: Fragen

Ist die neue Normalität,

  • dass Medien eben gigantische Wirtschaftsunternehmen sind?
  • dass an jedem Abgeordneten Trauben von Lobbyisten hängen?
  • dass Politiker in Interessenskonflikte verstrickt sind?
  • dass Geld und Macht die Welt regieren?
  • dass Geostrategen den Planeten wie ein Schachbrett benutzen?
  • dass Ereignisse erfunden werden, um die Bevölkerung in Panik zu versetzen?

Immer tiefer dringen die Maßnahmen, die uns schützen sollen, in unsere Körper, in unsere Privatsphäre und in unsere Intimität ein.
Es heißt, unverantwortlich seien jene, die heutzutage einander umarmen und herzen, die Egoisten, die Urlaubmachenden, die Familienfeiernden, die Protestierenden, Ignorierenden und Zweifelnden.

Eine Regel: Sei ehrlich. Weiche nicht aus.
Wenn wir uns dann treffen, wird sich vielleicht herausstellen, wie ähnlich wir uns in unserer Einzigartigkeit sind.

Frage dich selbst:
Was mache ich hier?
Was ist wichtig für mich?
Was ist für mich das Schönste im Leben?
Was empfinde ich als wahr?
Was ist Glauben für mich?
Was wünsche ich mir jetzt? Für die Zukunft?
Welche Bedeutung hat die Natur für mich?
Was brauche ich zum Leben?
Wie kann ich Frieden fördern?
Wie fühlt es sich an, wenn es mir gut geht?
Wie reagiere ich auf Kritik?
Was macht mir Angst?
Was macht mich wütend?
Was ist Toleranz?
Was gibt mir Ruhe?
Was ist Glück für mich?
Ist die Welt noch zu retten?
Kann ich gut zuhören?
Was macht mich unsicher?
Was mache ich besonders gern?
Was ist mir in meinem Leben wichtig?
Was hilft mir, wenn ich niedergeschlagen bin?
Was gibt mir Energie?
Wie sind die Menschen in meiner Umgebung?
Bin ich ein rücksichtsvoller Autofahrer?
Was ist gesunde Ernährung für mich?
Was löst bei mir Stress aus?
Wie sehe ich meinen Körper?
Wie sorge ich für einen guten Schlaf?
Was tue ich bei Schmerzen?
Habe ich Rituale?
Habe ich Ideale?
Gibt es einen Sinn im Leben?
Worin besteht der Sinn meines Lebens?
Was bedeutet der Tod für mich?
Habe ich ein besonderes Talent? Nutze ich es?
Was macht mich einzigartig?
Wie ist mein Verhältnis zu Tieren?
Gibt es eine Seele?
Was gibt mir Hoffnung?
Was macht mir Mut?
Was macht Poesie mit mir?
Was macht mich zu einem kreativen Wesen?
Wer oder was inspiriert mich?
Was zieht mich nach unten? Nach oben?
Was wächst in meinem (imaginären) Garten?
Wovon träume ich?
Gibt es etwas, wofür ich mein Leben gäbe?
Welches Leben verteidige ich mit meinem Handeln?
Bin ich bereit, meine Freiheit der Sicherheit zu opfern?
Wer bin ich wirklich?
Was ist das Höchste, das ich mir vorstellen kann?
War früher alles besser?
Wie ist mein Menschenbild?
Ist alles Zufall? Gibt es Schicksal?
Was ist Krankheit für mich? Was Gesundheit?
Wie bringe ich meine Familie an einen Tisch?
Was ist für mich ein wirklich guter Freund?
Wie fühlt sich Liebe an?

von Kerstin Chavent (Blog)
in Rubikon